Freitag, 2. Dezember 2016

Warum bist du so glücklich?

Heute ist mir etwas lustiges, bzw. etwas interessantes, passiert.

Ich wurde unabhängig voneinander von verschiedenen Leuten darauf angesprochen, wie ich denn immer (immer?! *lach*) gut aufgelegt sein kann. Und wie ich auch in schwierigen Gesprächen ruhig bleiben kann. Oder auch dann optimistisch sein, wenn andere losweinen.

Da überlegte ich. Warum bin ich tatsächlich meistens glücklich? Warum bin ich auch oft dann optimistisch und finde Lösungen, wenn andere schon schimpfen und resignieren wollen?

Ehrlich gesagt fällt mir dafür nur ein Grund ein: Weil ich Christin bin!

Das genau zu erklären fällt mir schwer. Aber ich glaube wirklich, dass Gott uns glücklich macht. Wir dürfen unsere Sorgen auf ihn werfen und darauf vertrauen, dass er uns hilft die Lasten zu tragen, die das Leben für uns bereit hält. Und wenn wir doch mal stolpern und hinfallen (schwach sind, sündigen, uns und anderen schlechtes tun), dann brauchen wir unsere Schwäche nicht unter den Teppich kehren. Gott kennt uns. Er kennt meine Fehler und Schwächen. - Und er liebt mich trotzdem. Er liebt mich sogar wenn ich mich selbst nicht leiden kann. Und er hilft mir die Suppe auszulöffeln, die ich mir selbst eingebrockt habe.

Wenn ich solch einen tollen, großartigen Gott habe, vor welcher Herausforderung soll ich dann Angst haben?

Deshalb bin ich glücklich. Deshalb strahle ich. Und deshalb bin ich voll happy mit meinem Leben.

Kommentare:

  1. Schön. Das freut mich sehr. Und von deiner Freude zu lesen zaubert auch mir ein Lächeln in's Gesicht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Freut mich, wenn ich dich zum Lächeln bringen konnte.

      Löschen